Start: 27. März 2019
19:00
Ende: 27. März 2019
21:30

Veranstaltungsort

Museum Zeughaus C5, Florian-Waldeck-Saal, Mannheim

Zum 101. Todestag des französischen Komponisten Claude Debussy zeigt das Institut Français im Rahmen des Festivals The look of Sound den Dokumentarfilm „Prélude für Debussy“ von Marie Guilloux (FR 2017). Im Anschluss laden Marie-Belle Sandis (Gesang) und Lorenzo Di Toro am Flügel dazu ein, das musikalische Universum von Debussy in seinen verschiedenen Schaffensperioden zu erkunden. Innerlichkeit und Zurückhaltung sind die Hauptmotive in den Werken des Komponisten, für den „Musik ihrem Wesen nach im Geheimnisvollen gedeiht“.

Die französische Mezzosopranistin Marie-Belle Sandis hat in großen Opernhäusern in Frankreich, Deutschland und Belgien gesungen und ist seit 2003 Ensemblemitglied des Nationaltheaters Mannheim. Der sizilianische Pianist und Dirigent Lorenzo Di Toro arbeitete an der „Opéra National de Paris“ als Korrepetitor mit weltberühmten Sänger und Dirigenten zusammen, seit 2011 ist er als Solorepetitor und Dirigent am Nationaltheater Mannheim beschäftigt.

Das Forum The look of Sound, welches die inhaltliche Auseinandersetzung von Musik im Film sucht, findet vom 8.-11. April in Mannheim statt und widmet sich in diesem Jahr dem Thema „Der Blick auf den Klang“.

Das Nationaltheater Mannheim zeigt außerdem zwei Höhepunkte aus dem Opernschaffen Claude Debussys: „House of Usher“ ab dem 12.04.2019 und „Pelléas et Mélisande“ ab dem 25.05.2019.

Sprache: deutsch / französisch

Eintrittspreise & Tickets
Erwachsene
18,00 €
Ermäßigt
15,00 €