Start: 11. Juni 2021
17:00
Ende: 11. Juni 2021
17:00

Veranstaltungsort

universität platz heidelberg

Gespräch in französischer und deutscher sprache, moderation thomas Hummitzsch, dolmetschen stefan egghart
Heidelberger Literaturtage, Theatersaal im Augustinum, Jaspersstraße 2, 69126 Heidelberg, Spiegelzelt, Eintritt 10 €, ermäßigt 7 €, Info und Karten online unter www.heidelberger-literaturtage.de oder in teilnehmenden Heidelberger Buchhandlungen
2020 wurde Aurel mit seinem ersten Animationsfi lm Josep über ein südfranzösisches Internierungslager international bekannt.
Der Film wurde mit über 10 Preisen ausgezeichnet, darunter der César für den besten Animationsfilm und der Europäische Filmpreis.
Für das wegen der Pandemie schließlich abgesagte
Filmfestival in Cannes kam der Film in die offi zielle Auswahl.
Als Illustrator arbeitet Aurel seit 2007 für die Zeitungen Le Monde, Le Canard enchaîné und die Monatszeitung Le Monde diplomatique. Gezeichnete Reportagen veröffentlichte er u. a. in Le Monde und einem Sammelband unter dem Titel Clandestino.
2019 erschien sein erster Comic Fanette, der die Kämpfe einer umweltbewussten Teenagerin beschreibt.
Aurel gibt im Gespräch Einblicke in sein Verhältnis zur Illustration, zum Comic und zum Animationsfilm. Aurélien Froment lebt in Montpellier. Mit seiner Einladung werden auch 60 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Montpellier und Heidelberg gefeiert.
Eintrittspreise & Tickets
Kostenlos
0,00 €
Kategorien
Termine
Termine