Start: 16. November 2018
10:00
Ende: 16. November 2018
17:30

Veranstaltungsort

Hochschule Mannheim

Das nächste Modul des CEFA-Programms findet an der Hochschule Mannheim statt und beschäftigt sich mit der interkulturellen Bedeutung von „Industrie 4.0“ – bzw. in Frankreich genannt „L‘usine de l’avenir“. Industrie 4.0 bezeichnet „die intelligente Nutzung und Vernetzung von Maschinen und Abläufen in der Industrie mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechnologie (www.plattform-i40.de).“ Es stellt sich die Frage, wie die neuen Technologien die Produktion zukünftig verändern werden. Welche Herausforderungen ergeben sich für die international agierende Großindustrie?

Die Experten Prof. Dr. Ulrich Trägner, der Direktor des KVE, und Daniel Balz, Dipl. Ing. und Wissenschaftlicher Mitarbeiter, begleiten Sie durch den Tag und stellen Ihnen die spannende Technologie des Virtual Engineering vor.

Gebühren variieren je nach Workshop. Bitte sprechen Sie uns an und fragen Sie nach unseren Gebührenermäßigungen bei Mehrfachbuchungen und Stipendienmöglichkeiten.

Eintrittspreise & Tickets
Kostenlos